28.09
2019
Young Jazz Ahead Doppelkonzert Young Jazz Ahead Doppelkonzert

Young Jazz Ahead Doppelkonzert

Samstag, 28.09.2019, 21.00 Uhr

Einlass 20:00h

Young Jazz Ahead Doppelkonzert mit Leon Plecity Quintett und Yaroslav Likhachev Quartett

In der Reihe „Young Jazz Ahead“ präsentieren wir in unregelmäßigen Abständen junge ambitionierte Talente, die das Potenzial für eine erfolgreiche Musiker-Karriere mitbringen.

Leon Plecity Quintett

Der Gitarrist und Komponist Leon Plecity gründet 2017 in Köln zusammen mit Felix Ambach am Schlagzeug, Roger Kintopf am Bass und Niklas Roever am Piano sein Quartett, mit dem er sich ausschließlich auf eigene Kompositionen fokussiert. Nach einigen Konzerten und einer Tour im Herbst 2018 erweitert sich die Band mit Julius Gawlik am Tenorsaxophon zum Quintett und nimmt in den Topaz Studios Köln ihr Debütalbum auf. Die fein gearbeiteten Kompositionen aus der Feder des Bandleaders finden dabei stets eine natürliche Balance zwischen ausgreifenden Formen, weiten Bögen und auskomponierten Strukturen, die durch solistischen Freiraum und offen gehaltene Passagen kontrastiert werden. Der Sound schöpft dabei aus der erweiterten Besetzung: Mal dicht, kraftvoll und überbordend, dann wieder reduziert, lyrisch und fragil. So entsteht eine Musik, die konzeptionell in der Jazztradition verwurzelt ist, sich aber gleichzeitig nicht vor vielfältigen zeitgenössischen Einflüssen scheut und im Ergebnis dieses Prozesses zu einer unverwechselbar modernen Sprache findet.

 

Besetzung:

Leon Plecity – Gitarre

Niklas Roever – Piano

Roger Kintopf – Bass

Julius Gawlik - Saxophon

Felix Ambach – Schlagzeug

 

Yaroslav Likhachev Quartett

Yaroslav Likhachev stammt aus Russland und lebt heute in Köln. 2016 gründet er sein Quartett, das stilistisch im Modern Jazz anzusiedeln ist und seine Wurzeln in der amerikanischen Jazztradition sieht. Sie erforschen neuartige Klangwelten und Rhythmen, inspiriert von „Neuer Musik“ bedienen sie sich der vielfältigen Möglichkeiten des Bop, den sie mit zeitgenössischen Interpretationen kombinieren. Aller Komplexität zum Trotz bleibt die Musik des Quartetts immer eingängig und verständlich. Jedes Bandmitglied prägt das kollektive Zusammenspiel mit den eigenen musikalischen Erfahrungen und Einflüssen mit dem Ziel, Grenzen zu durchbrechen und neu zu definieren.

Besetzung:

Yaroslav Likhachev – Saxophon

Jonathan Hofmeister – Klavier

Conrad Noll – Kontrabass

Moritz Baranczyk - Schlagzeug

 

Oktober 2019
Mo Di Mi Do Fr Sa So
30 01 02 03 04 05 06
07 08 09 10 11 12 13
14 15 16 17 18 19 20
21 22 23 24 25 26 27
28 29 30 31 01 02 03
November 2019
Mo Di Mi Do Fr Sa So
28 29 30 31 01 02 03
04 05 06 07 08 09 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30 01
Dezember 2019
Mo Di Mi Do Fr Sa So
25 26 27 28 29 30 01
02 03 04 05 06 07 08
09 10 11 12 13 14 15
16 17 18 19 20 21 22
23 24 25 26 27 28 29
30 31 01 02 03 04 05
Januar 2020
Mo Di Mi Do Fr Sa So
30 31 01 02 03 04 05
06 07 08 09 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30 31 01 02
Februar 2020
Mo Di Mi Do Fr Sa So
27 28 29 30 31 01 02
03 04 05 06 07 08 09
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 01