08.09
2018
Torsten Goods & Band

Torsten Goods & Band

Spiritual, Blues und Rootsmusik ist der kreative Ausgangspunkt auf Torsten Goods neuem, mittlerweile sechstem Album „Thank You Baby!“, welches am 25. September auf ACT music erscheint. „Schon als kleiner Junge wurde ich mit dieser Musik vertraut gemacht. Meine irische Mutter hörte neben dem Jazz mit Vorliebe auch Spirituals und Soul, mein Vater ist Bluesmusiker. Und als mir Siggi Loch vorschlug, mich dieser Musik auf meinem neuen Album zu widmen, fühlte ich mich sofort an meine Kindheit erinnert und war sofort begeistert.“ Er widmet sich ganz bewusst in einer kompakten Quartettbesetzung dem Repertoire. Es wird mehr Fokus auf Torstens Gitarrenspiel und Gesang genommen. „Die Musik sollte pur, und wie live gespielt klingen, ohne Overdubs, wie in den 60er Jahren aufgenommen wurde, mit diesem Sound eben.“ 


1980 in Düsseldorf geboren, wuchs Torsten Goods später in Erlangen auf. Seine Jazz-Ausbildung begann er mit 14 Jahren, 2001 ging Goods als 20-Jähriger mit einem Stipendium für die renommierte “New School University“ nach New York, wo Jack Wilkins und Vic Juris seine Lehrer wurden. In „Big Apple“ traf er u. a. auf Seleno Clarke, Les Paul und nicht zuletzt auf George Benson, seinem großen Vorbild und bald Mentor. Auf sein erstes Album „Manhattan Walls“ (2001) folgte 2004 „Steppin“. Die internationale Kritik feierte Goods euphorisch als „emerging new force in the jazz scene“. 2005 wurde er als einziger Europäer von Wayne Shorter und Herbie Hancock in die Finalrunde der „Thelonious Monk Jazz Guitar Competition“ in Washington gewählt. Seitdem geht Torsten Goods auf ausgedehnte Konzertreisen in Europa, Asien und den USA. Seit den Alben „Irish Heart“ (2006) und „1980“ (2008), mittlerweile auf dem renommierten Jazzlabel ACT, rückte er auch als Sänger ins Bewusstsein. Goods verfügt nicht nur über ein virtuoses Gitarrenspiel, sondern auch über eine sensible und ausdrucksstarke Stimme, die im Blues ebenso zuhause ist wie in Swing und Pop. Die „Irish Heart“- und „1980“-Tourneen führten ihn sowohl durch ganz Deutschland als auch zu den großen Festivals Europas. Seit Herbst 2012 lehrt Goods an der Universität der Künste - Jazz Institut in Berlin im Fach Jazz-Gitarre. Im Juni 2013 erschien das von Nils Landgren produzierte fünfte Album „Love Comes To Town“, welches gleich in den deutschen Media Control Jazz Charts auf Platz 4 einstieg. Neben ihm wirken auch prominente Gäste wie Till Brönner, Wolfgang Haffner, Magnus Lindgren, Ida Sand und Viktoria Tolstoy auf dem Album mit. Im Jahr 2014 wurde Torsten außerdem mit dem Deutschen Musikautorenpreis der GEMA im Bereich Jazz/Nachwuchs und dem Kulturpreis seiner Heimatstadt Erlangen ausgezeichnet. 


Sein neues Album „Thank You Baby!“ präsentiert er im Herbst 2015 und Frühjahr 2016 in Deutschland, Österreich und Schweiz mit seiner Live Band bestehend aus Jan Miserre am Piano, Thomas Stieger am Bass und Felix Lehrmann an den Drums.


Juli 2018
Mo Di Mi Do Fr Sa So
25 26 27 28 29 30 01
02 03 04 05 06 07 08
09 10 11 12 13 14 15
16 17 18 19 20 21 22
23 24 25 26 27 28 29
30 31 01 02 03 04 05
August 2018
Mo Di Mi Do Fr Sa So
30 31 01 02 03 04 05
06 07 08 09 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30 31 01 02
September 2018
Mo Di Mi Do Fr Sa So
27 28 29 30 31 01 02
03 04 05 06 07 08 09
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30
01 02 03 04 05 06 07
Oktober 2018
Mo Di Mi Do Fr Sa So
24 25 26 27 28 29 30
01 02 03 04 05 06 07
08 09 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
29 30 31 01 02 03 04
November 2018
Mo Di Mi Do Fr Sa So
29 30 31 01 02 03 04
05 06 07 08 09 10 11
12 13 14 15 16 17 18
19 20 21 22 23 24 25
26 27 28 29 30 01 02